Claudia R. Pichl

Claudia R. Pichl

Im Bereich 'Conscious Dance' habe ich in den 90er Jahren die Ausbildung zur 5Rhythmen Lehrerin (Moving Center School, Gabrielle Roth u.a.) sowie 2015/16 die Ausbildung zur Open Floor Lehrerin (Open Floor International, Andrea Juhan u.a.) absolviert.

"Claudia's Hingabe und ihre aufrichtige persönliche Suche auf dem Pfad der psychologischen Entwicklung und des spirituellen Wachstums sind die Quellen ihrer Wärme und ihrer Aufgeschlossenheit. Durch ihre Ausbildung in körperorientierter Lebensberatung in Verbindung mit Conscious Dance bringt sie ein sanftes, tiefes und einfühlsames Verständnis in die Gruppen, die sie leitet. In ihrer Gegenwart kann man Liebenswürdigkeit und Heilung erwarten" 
(Andrea Juhan über Claudia)

Ich arbeite auch seit mehr als 20 Jahren als IBP Lebens- und Sozialberaterin mit Einzelnen und Paaren: Ausbildung am IBP- Institut (Integrative Body Psychotherapy) in Winterthur/CH (bei Jack Lee Rosenberg, Beverly Kitaen Morse, Markus Fischer u.a.). Im Zuge meiner Ausbildung in Open Floor Movement Practice hat sich diese Einzelarbeit ebenso wie die Gruppenarbeit in Richtung Selbsterfahrung in Bewegung erweitert!
Gemeinsam mit meinem Mann Franz P. Redl (der 2020 verstorben ist) sowie Peter Wetzler habe ich in den 90er Jahren die Shambhala Wilderness Schule gegründet. Ausbildung in der School of Lost Borders (Meredith Little, Steven Foster u.a.). Ich leite Naturseminare über der Schwelle und begleite u.a. Visionssuchende bei ihrem Visionsfasten in der Natur. Gemeinsam mit den anderen Lehrer*innen der Shambhala Wilderness Schule arbeiten wir gerade am Aufbau einer soziokratischen - in Kreisen organisierten - Struktur unserer Schule.
Alle 3 Ansätze vereint der körpererfahrungsorientierte und integrative Zugang - alle Ebenen des menschlichen Seins - Körper wie Gefühle, Gedanken/Imaginationen und die Seelenebene verbinden sich zu einer ganzheitlichen Erfahrung und Entwicklung.

Über die Jahre fliessen die Bereiche auch immer mehr in einander und werden zu 'meinem Mix'. Nach dem Motto: 'Everything is a remix' ist es mir dabei wichtig, meine reichhaltigen Quellen zu würdigen. 
Bei den einzelnen Seminaren finden sich Hinweise darauf, welche der Ansätze hauptsächlich Anwendung finden...

In allen drei Bereichen lade ich immer wieder GastlehrerInnen ins Shambhala in Wien ein - ich teile gerne meine LehrerInnen und KollegInnen mit Euch!